Sozialdienst katholischer Männer

Karitative Organisation4 Kleiderkammern

Kontakt

Sozialdienst katholischer Männer
Große Telegraphenstraße 3150676 Köln
0221 20740 Email schreibeninfo@skm-koeln.de

Übersicht

Der SKM (Sozialdienst Katholischer Männer e.V.) Köln engagiert sich in Köln als freie gesellschaftliche Vereinigung katholischer Frauen und Männer und nimmt satzungsgemäß Aufgaben der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe sowie der Sozial- und Gesundheitshilfe wahr.

Altkleiderverwendung

Die Kontakt- und Notfallstelle am Kölner Hbf ist eine Anlaufstelle mit Grundversorgung und sozialarbeiterischen Hilfen für Drogenabhängige, die im Kölner Innenstadtbereich auf der Straße leben oder sich dort überwiegend aufhalten.

Die Kleiderkammer

Die Kleiderkammer nimmt gerne saubere und gut erhaltene Kleidung für Frauen und Männer im jüngeren und mittleren Alter an. Besonders benötigt: warme Kleidung, praktische Schuhe, T-Shirts, Decken und Schlafsäcke.

Soziales Engagement

"Die Wohnungslosenhilfe unterstützt und begleitet Menschen bei der Erschließung persönlicher, materieller und sozialer Hilfen und Ressourcen. Sie zielt darauf ab, die Wohnungslosigkeit zu überwinden und die sozialen Probleme zu beseitigen.

Die Straffälligenhilfe gehört zu den ältesten Tätigkeitsbereichen des SKM Köln. Sie bietet Beratung und Betreuung für männliche Untersuchungs- und Strafgefangene in der Justizvollzugsanstalt Köln sowie für deren Angehörige an.

Behinderten Hilfe. Die Hilfe umfasst Hilfe- und Beratungsangebote für Menschen mit psychischen und psychiatrischen Problemen. Geleistet wird sie im Rahmen einer Kontakt- und Beratungsstelle, Betreutem Wohnen sowie in der Führung rechtlicher Betreuungen nach dem Betreuungsgesetz.

Die Schuldnerberatung des SKM Köln richtet sich an Einzelpersonen und Familien, die durch Überschuldung in eine krisenhafte Lebenssituation geraten sind. Ziel ist die Wiederherstellung von sozialer und wirtschaftlicher Handlungskompetenz.

Das Angebot der AIDS-Beratung des SKM Köln richtet sich an Interessierte, Betroffene und/oder deren Angehörige, die Fragen zu und Probleme mit und durch HIV und AIDS haben, unabhängig von Religion, Herkunft, Geschlecht und sexueller Zugehörigkeit.

Der SKM Köln hält für suchtgefährdete, suchtkranke und chronisch abhängige Menschen ein umfassendes Hilfenetz der Prävention, Beratung, Behandlung und niedrigschwelliger Hilfen vor.

Der SKM Köln ist Träger von vier Jugendeinrichtungen der „Offenen Tür“ in Sozialen Brennpunktgebieten. In unseren OTs wirken wir sozialer Benachteiligung von Kindern und Jugendlichen aktiv durch ein integriertes Angebot von Unterstützung, Betreuung, Bildung entgegen.

Der SKM Köln hält Hilfen für Kinder und Familien in 15 SKM-Familienzentren in Sozialen Brennpunktgebieten, als ambulante Hilfen zur Erziehung nach dem achten Sozialgesetzbuch (Kinder- und Jugendhilfe) sowie im Rahmen eines regionalen Familienhauses vor."