DRK Kreisverband Freiburg

Karitative Organisation75 Altkleidercontainer

Kontakt

DRK Kreisverband Freiburg
Dunantstraße 279110 Freiburg im Breisgau
07 61 88 5080 Email schreibeninfo@drk-freiburg.de

Mitgliedschaften

Landesverband badisches rotes kreuz

Übersicht

Der DRK-Kreisverband Freiburg, stellt den hilfebedürftigen Menschen in den Mittelpunkt der Aktivitäten. Das Tätigkeitsgebiet erstreckt sich über die Stadt Freiburg hinaus, über den gesamten Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und Teile des Landkreises Waldshut-Tiengen.

Ihre Kleiderspenden unterstützt die Arbeit des DRK Freiburg e.V.

Der DRK-Kreisverband Freiburg und die Bürgerinnen und Bürger des Verbandsgebietes können sich glücklich schätzen, dass mehr als 1900 Frauen und Männer in der Region bereit sind, ihre Freizeit und Kraft ehrenamtlich für Menschen einzusetzen, die Hilfe brauchen. Mit Ihrer Kleiderspenden unterstützen Sie Arbeit des DRK Freiburg e.V.

Der DRK Leitsatz

»Wir vom Roten Kreuz sind Teil der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen unterschiedslos Hilfe gewährt, allein nach dem Maß der Not. Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.«

Die Arbeit beim DRK Kreisverband Freiburg e.V. wird getragen von engagierten, fachlich und menschlich qualifizierten Ehrenamtlichen, aber ebenso von gleichermaßen geeigneten hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Bild: Timon Schaller

Altkleiderverwendung

Kleider der Kleiderkammer werden kostenlos ausgegeben

In den Nachkriegsjahren, als das Deutsche Rote Kreuz begann, Kleider zu sammeln, wurden in erster Linie Flüchtlinge, Aussiedler, Kriegsheimkehrer und sozial benachteiligte Menschen mit Kleidung versorgt. Auch heute noch geht ein Teil der gesammelten Kleider in die DRK-Kleiderkammer, wo sie sortiert und zu festen Öffnungszeiten kostenlos ausgegeben wird. Dank der Kleiderkammer ist das Rote Kreuz in der Lage bei Unglücksfällen wie einem Wohnungsbrand oder nach der Flucht aus einem Krisengebiet sofort zu helfen. Der größte Anteil jedoch wird an eine Verwertungsfirma verkauft, denn alle Kleiderkammern deutschlandweit benötigen höchstens fünf Prozent der hier gesammelten Kleidung.

Straßensammlungen

Einige der DRK-Ortsvereine führen auch heute noch mit ihren Ehrenamtlichen Straßensammlungen durch, sortieren die Ware aus den Kleidersäcken und stapeln sie auf Wechselbrücken der Verwerterfirmen. Durch diese Vorarbeiten erzielen die Ortsvereine einen höheren Erlös. Ob und wann bei Ihnen Straßensammlungen stattfinden, entnehmen Sie bitte der Tagespresse bzw. den Mitteilungsblättern der Ortschaften. Andere, denen nicht genügend Ehrenamtliche zur Verfügung stehen, nehmen den kompletten Service der Verwerter in Anspruch und lassen mit dem DRK-Logo versehene Sammelcontainer aufstellen. Diese werden entweder nach ihrer Anzahl mit einem festen Betrag vergütet oder erwirtschaften einen Preis pro Kilogramm Kleidung.

Containersammlung

Seit 2013 stehen überall im Kreisverbandgebiet neue, farbenfrohe Container. Darauf informiert das Deutsche Rote Kreuz mit einheitlichen Info-Aufklebern über die Verwendung der Kleidung und nennt die Kontaktdaten des DRK-Kreisverbandes vor Ort. Im Stadtkreis Freiburg organisiert das Rote Kreuz seit Anfang 2014 die Sammlung von gebrauchten Textilien in Zusammenarbeit mit der Stadt Freiburg. Im gesamten Stadtgebiet stehen über 60 waldgrüne Container mit einer roten DRK-Beschriftung.

Gesammelt werden hier Bekleidung, Wäsche, Decken, Strickwaren, Hüte, Schuhe, Lederwaren und Textilien aller Art. Bitte verpacken Sie Ihre Spende gut in einer zugeschnürten Plastiktüten und binden Sie Schuhe paarweise aneinander. So ist sichergestellt, dass die noch tragbaren Teile es auch bis zur Sortierung auch bleiben. Bitte keine Konfektionsschnitzel, Papier oder sonstige Abfälle wie Verpackungsmaterialien in die Tüten füllen!

Was passiert mit den vom DRK verkauften Textilien?

Die Verwertungsfirma sortiert sie anhand bestimmter Kriterien. Lediglich die Hälfte davon ist als noch tragbare Kleidung zu bezeichnen. Die andere muss als Abfall teuer entsorgt werden. Die noch gebrauchsfähige Kleidung wird verpackt und verschickt. Prozentual teilen sich die Adressaten ungefähr wie folgt auf:
- Ca. 10% gehen als Second-Hand-Ware nach Osteuropa.
- Ca. 35% werden zu Putzlappen und Isoliermaterial verarbeitet. Da die Textilien kein sortenreiner Rohstoff sind, können sie nicht ohne weiteres zu neuer Kleidung recyclet werden.
- Ca. 55% werden zu Ballen gepresst und nach Polen, in die Türkei, Nahost, Afrika oder andere Länder exportiert.

Was passiert mit dem Verkaufserlös?

Das Geld fließt in die DRK-Arbeit, um satzungsgemäße Aufgaben zu finanzieren. Ohne die Einnahmen könnte der DRK-Kreisverband Freiburg beispielsweise seine Kinder- und Jugendarbeit nicht finanzieren. Jedes Jahr veranstaltet das Jugendrotkreuz ein Zeltlager, das aus den Erträgen der Kleidersammlungen finanziert wird. Auch fließt ein Teil des Erlöses in unseren Kriseninterventionsdienst, die Rettungshundestaffeln und Seniorenprojekte. Jedes alte Kleidungsstück, das gespendet wird, kommt also direkt der humanitären Arbeit unseres DRK-Kreisverbandes zugute.

Spenden

Sie möchten das DRK Freiburg finanziell unterstützen?

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Freiburg e.V.
Dunantstraße 2
D-79110 Freiburg im Breisgau

DRK-Spendenkonto:
Konto: DE 17 680 501 01 000 203 1307
Sparkasse Freiburg
BIC: FRSPDE66